Infos zum Start der Oberligasaison

Am Samstag ist der lang ersehnte Tag endlich da, nach über einem halben Jahr und einer gefühlten Ewigkeit rollt der Ball wieder in der Oberliga. Doch die Auswirkungen der Corona-Pandemie bleiben leider weiterhin deutlich spürbar. Deshalb haben wir für euch dieses Update vorbereitet, was beim Stadionbesuch zu beachten ist:
Derzeit sind bei allen Spielen maximal 350 Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen. Dementsprechend sind, Stand jetzt, alle Heimspiele durch Dauerkarten restlos ausverkauft, sofern es über die Saison hinweg bei einer Obergrenze von 350 bleibt.
Übertragung von Dauerkarten:
– Solltet ihr zu einem Heimspiel keine Zeit haben, ist es möglich einen Antrag auszufüllen und die Dauerkarte für dieses Spiel an eine andere Person zu übertragen. Nehmt diesbezüglich am besten möglichst früh Kontakt mit der Eintracht auf um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Zur Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten müssen hierbei die Daten der Person, die sich die Karte ausleiht, angegeben werden. Eintracht Trier hat bereits zugesagt, dass alle durch den Kartenverkauf erhobenen Daten an einem sicheren Ort verwahrt werden.
Ablauf im Moselstadion:
– Solange nur 350 Personen zugelassen sind, wird lediglich die Haupttribüne für Heimspiele geöffnet, dort sind die zugewiesenen Plätze einzunehmen.
– Auf dem Stadiongelände, beispielsweise an den Getränke- und Imbissständen ist eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen, diese darf am Sitzplatz dann abgenommen werden.
– Der Verein bittet darum Speisen und Getränke auf dem Sitzplatz einzunehmen.
– Die Toilettenhäuschen dürfen immer nur von einer Person betreten werden.
Alternativprogramm:
– Für alle SVE-Fans ohne Dauerkarte wird an der Möglichkeit gearbeitet das Spiel gemeinsam an einem anderen Ort zu verfolgen, da SVE-TV alle Spiele überträgt. Sobald hierzu genauere Informationen vorliegen informieren wir euch über die Details.
Auswärts gestaltet sich die Lage sehr unterschiedlich und es hängt von den gastgebenden Vereinen ab, ob und wenn ja wie viele Gästefans zugelassen werden. Auch bei Auswärtsspielen werden Eintrittskarten personalisiert verkauft, wie die Vereine mit den Daten umgehen werden entzieht sich dabei leider unserer Erkenntnis. Wir können an dieser Stelle nur für einen rücksichtsvollen und sensiblen Umgang in der Aufbewahrung der Daten werben, damit diese nicht in die falschen Hände gelangen. Zudem ist davon auszugehen, dass auch bei Auswärtsspielen auf Abstandsregeln und das Tragen der Mund-Nasen-Maske geachtet werden wird. Bezüglich der individuellen Regelungen bei Auswärtsspielen werden wir euch vor den entsprechenden Spielen rechtzeitig informieren, sobald uns die nötigen Informationen vorliegen.
Wir werden als Fanprojekt bei allen Spielen vor Ort sein und stehen euch bei Problemen oder Nachfragen gerne jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Anders sieht es mit der führenden Ultragruppe Insane Ultra aus, die aus nachvollziehbaren Gründen in ihrer schlüssigen Stellungnahme angekündigt hat bis auf weiteres nicht als Gruppe bei den Spielen aufzutreten: