Geldstrafe für die Benutzung eines Megafons beim SV Saar 05

Beim Auswärtsspiel des SV Eintracht Trier am 3. September 2017 beim SV Saar 05 Saarbrücken lernte die Trierer Fanszene eine für sie bislang gänzlich unbekannte Repressionsmethode kennen. Wie überall üblich wurde ein Megafon zur Koordination des Supports benutzt. Nun bekam der Vorsänger Post aus Saarbrücken und wird aufgrund einer Ordnungswidrigkeit, die darin besteht das Megafon genutzt zu haben, aufgefordert 128,50€ zu zahlen.
Angesichts der Tatsache, dass der DFB und die DFL aktuell im Dialog mit den Fanszenen ein Konzept erarbeiten, welches die Freigabe aller gängigen Fanutensilien in sämtlichen deutschen Stadien vorsieht, erscheint diese Geldstrafe in einem Oberligaspiel sehr überzogen. Als Fanprojekt Trier stehen wir der betroffenen Person bei und plädieren für einen offenen Dialog und ein Umdenken beim SV Saar 05 Saarbrücken.
Solltest auch du Probleme durch Anzeigen, Ordnungswidrigkeiten etc. haben kannst du dich jederzeit gerne vertrauensvoll an uns wenden.
Im Anhang dokumentieren wir das Schreiben des Ordnungsamtes Saarbrücken.
Saar1